Projekte sind das Salz im sozialpädagogischen Alltag der offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Zirkus, Handwerk, Radio, Experimente, Renovierungen, Übernachtungsaktionen, Turniere – Projekte bringen Abwechslung in Routinen, die Kinder und Jugendlichen machen neue Erfahrungen, erweitern ihre Fähigkeiten und ihre Selbständigkeit, entdecken neue Interessen oder Talente und können ihre Vorlieben und Kenntnisse einbringen.

In Projekten werden die Kinder mit Situationen konfrontiert, in denen sie kognitive, soziale und emotionale Kompetenzen erwerben, aktiv werden, Entwicklungsschritte machen und dabei an Selbstsicherheit gewinnen. Gelernt wird praktisch nebenbei.