i-bus

ein buntes Multi-Media-Mobil war unterwegs in Salzburg

Seit Juni 2002 bewegte sich ein besonderes, recht auffälliges Gefährt durch Salzburgs Straßen: der ibus. Neben seinem äußeren Design war es vor allem sein Innenleben, das Einzigartiges zu bieten hatte: mit bis zu 10 multimedia- PC’s konnten mobil und ortsunabhängig verschiedenste Medienprojekte durchgeführt werden. Der ibus war eine PC-Werkstatt, die dort hinkommen konnte, wo sie gerade gebraucht wurde: in Jugendzentren, Schulen und andere Einrichtungen für alt und jung. Zentrales Element war der Bus, mit dem die Geräte einerseits transportiert wurden und der andererseits Ausgangspunkt und Durchführungsort für viele Medienprojekte war – leider war – denn 2010 hat der i-bus seine Zulassung verloren und ist seither  Geschichte.