„JETZT“ startet in die Sommerpause!

Eine Woche nach Schulschluss starten jetzt auch die 15 Schulsozialarbeiter*innen in die Sommerpause. Das letzte Schuljahr war durch die Corona Pandemie geprägt. An den 29 Standorten wurden von der Schulsozialarbeit über 14.000 Stunden geleistet. Von den 5000 Schüler*innen konnten 1140 beraten und begleitet werden. 844 Unterrichtseinheiten wurden an präventiven Workshops im Bereich Soziales Lernen, Medien- und Sexualpädagogik angeboten. In dieser herausfordernden Zeit konnten auch über 350 Eltern beraten werden. Um das alles zu bewältigen gab es 4000 Vernetzungskontakte außerhalb der Schule. Das Wichtigste war Zuhören, Kontakt halten, Entlasten und Spaß in den Alltag zu bringen. Hier ein paar Eindrücke aus dem letzten Schuljahr!