Jugendzentren auf FM4

Auf FM4 Connected lief am 28. Mai ein Beitrag über den Jugendzentrumsbetrieb unter den strengen Covid-19-Schutzmaßnahmen. Dazu zählen u. a. die Dokumentation der Besucher*innen, die 10m²-Regel, der Mindestabstand, Hygienemaßnahmen, Kleingruppen und der Mund-Nasen-Schutz. Eine Betreuerin der Wiener Jugendzentren berichtet über die Vorbereitungen der Wiedereröffnung eines Mädchencafés, während unsere Kollegin Martina Hauser bereits von den Erfahrungen der ersten beiden Öffnungswochen erzählen kann und weiß, dass den Jugendlichen vieles, was ein JUZ ausmacht, zur Zeit noch fehlt. Für euch zum Nachhören